Der dritte Lernort

Neben der betrieblichen Ausbildung und der Berufsfachschule sind die obligatorischen überbetrieblichen Kurse (ÜK) der sogenannte dritte Lernort in einer Berufslehre. Im Auftrag des Kantons Zürich stellen wir die Durchführung der ÜKs für die ICT Berufe der Informatik und Mediamatik sicher.


ÜK Zentrum

Auftrag

Alle ICT Berufe haben in der Bildungsverordnung und dem Bildungsplan definierte ÜK Inhalte. Alle Lernenden mit gültigem Lehrvertrag sind verpflichtet diese zu absolvieren. Wir haben den Leistungsauftrag vom MBA die ÜKs der ICT Berufe durchzuführen.

Dritter Lernort

Die Grafik beschreibt die drei Lernorte Betrieb, Berufsfachschule und ÜK.

Kursleitung

Die Kursleiterinnen und Kursleiter im ÜK Zentrum ZLI sind alles ausgewiesene Fachleute in ihrem Gebiet, welche neben der Tätigkeit des Unterrichtens in der Praxis arbeiten. So kann handlungsorientiertes Lernen sichergestellt werden, wo die Lernenden den Transfer in die Praxis (Lernort Betrieb) exemplarisch üben können. Alle Kursleitenden haben mindestends den SVEB1 (pädagogische Grundbildung) absolviert.

Kurzinfo zu Administration

Kunden

Lehrbetriebe und deren Lernende in den Berufen Informatik, Informatikpraktiker, Mediamatik

Kursplanung

Die Kurseinteilung erfolgt aufgrund der Meldungen der Berufsfachschulen und Listen des Kantons, welcher Lernende an welchen Wochentagen Unterricht hat. Die ÜK Module finden während der Arbeitszeit statt.

Kursaufgebot

Die Einladung für einen Kurs erfolgt in der Regel sechs Wochen vor Kursbeginn. Der Lernende erhält das Aufgebot zum Kurs und die Berufsbildnerin oder der Berufsbildner eine Kopie davon.

Nach jedem Kurs wird der Berufsbildnerin oder dem Berufsbildner eine Rückmeldung über die Erlangung des Kompetenznachweises und dem persönlichen Verhalten des Lernenden gegeben.

Kurskosten

Die Kurskosten werden von den Lehrbetrieben im Voraus bezahlt. Die Kurspreise unterscheiden sich für Mitglieder und Nichtmitglieder der OdA.

ÜK Inhalte

Die Inhalte sind in den Bildungsplänen des jeweiligen Berufes beschrieben.

  • Informatik: pro Fachrichtung 7 ÜKs à 40 Lektionen
  • Mediamatik: 5 ÜKs, total 26 Tage
  • Informatikpraktiker: 3 ÜKs total 21 Tage

Kontakt

ZLI Team Frau Zähner

Marlis Zähner

T 044 552 8200

Login Berufsbildner

Berufsbildnerinnen / Berufsbildner können die Kursplanung ihrer Lernenden einsehen.