Headerbild Menü Berufsbildende

Berufsbildnerkurs

In unserem Kurs für Berufsbildnerinnen und Berufsbildner lernen Sie die Grundlagen der Berufsbildung, können ihre Kompetenz und ihr fachliches Wissen in Ausbildungsschritte umsetzen und auf ideale Weise dem beruflichen Nachwuchs weitergeben. Für eine Bildungsbewilligung im Betrieb ist dieser Kurs obligatorisch und wird mit einem schweizweit anerkannten Kursausweis bestätigt.

Das Wichtigste auf einen Blick

INHALTE

  • Jugendliche im Lehrlingsalter
  • Lehren und Lernen im Betrieb
  • Gesundheitsvorsorge / Suchtprävention
  • Grundlagen der Berufsbildung / Gesetzliche Grundlagen des Lehrverhältnisses / Anlehre / Lehrabschlussprüfung
  • Ausbildungsplanung
  • Berufsschule
  • Qualifikation der Auszubildenden
  • Führung und Erziehung / Arbeitssicherheit

ABLAUF

Die fünf Kurstage sind in Themengruppen pro Halbtag eingeteilt.

ZIELGRUPPE

Nach Artikel 44 der BBV (Berufsbildungsverordnung) oder Artikel 45 des BBG (Berufsbildungsgesetz) gilt für Berufsbildnerinnen und Berufsbildner: In den dem Gesetz unterstellten Berufen dürfen Lernende nur von Personen ausgebildet werden, welche die erforderlichen beruflichen Fähigkeiten und persönlichen Eigenschaften besitzen, einen Ausbildungskurs für Berufsbildnerinnen und Berufsbildner besucht haben und Gewähr bieten, für eine fachgemässe, verständnisvolle Ausbildung ohne gesundheitliche oder sittliche Gefährdung. Weiter schreibt der Artikel 44 BBV folgendes vor: Der Besuch des Ausbildungskurses ist für Berufsbildnerinnen und Berufsbildner obligatorisch. Eine Verordnung über das Mindestprogramm von Kursen für Berufsbildnerinnen und Berufsbildner schreibt Themen und Umfang der Kurse vor.

ANFORDERUNGEN

Es sind keine speziellen Anforderungen definiert.

VORWISSEN

Wer über eine gleichwertige Ausbildung verfügt, kann vom Besuch des Ausbildungskurses befreit werden (Artikel 11, Absatz 3 BBG). Schriftliche Anträge mit Diplomkopie und Nachweis, dass die Kursinhalte gemäss obenstehender Aufzählung absolviert wurden, richten Sie bitte an das Mittelschul- und Berufsbildungsamt, Bildungsentwicklung, Ausstellungsstrasse 80, 8090 Zürich.

LEHRMETHODE

Im praxisbezogenem Unterricht werden zwischenmenschliche, pädagogische und rechtliche Fragen diskutiert und an Fallstudien Grundlagen für situationsgerechtes Verhalten erarbeitet. Gruppenarbeiten und Diskussionen unterstützen den Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmenden.

Kursleitende

Unsere Kursleitenden sind Fachleute aus den Bereichen Psychologie, Erwachsenenbildung, Berufsinspektorat und Betriebsausbildung.

QUALIFIKATION / ZERTIFIKAT

Nach absolviertem Kurs erhalten die Kursteilnehmenden den in der ganzen Schweiz anerkannten Kursausweis, unterzeichnet vom ZLI und dem Mittelschul- und Berufsbildungsamt Zürich. Für Zweitausstellungen von Zertifikaten (z.B. bei Verlust oder Nicht-mehr-Auffinden) wird eine Gebühr von CHF 70.– verlangt.

DAUER

5 Tage

KURSZEITEN

08.15 – 12.00 Uhr mit 20 Minuten Pause
13.00 – 16.45 Uhr mit 20 Minuten Pause

KOSTEN

Für Firmenmitglieder: CHF 700.– inkl. Kursmaterial
Für Nichtmitglieder: CHF 750.– inkl. Kursmaterial
Aus dem kantonalen Berufsbildungsfonds gibt es für die Jahre 2020/2021 eine zusätzliche Gutschrift über CHF 250.–. Dieser Betrag wird bei Rechnungsstellung bei Betrieben mit Sitz im Kanton Zürich direkt dem Rechnungsbetrag abgezogen. Privatpersonen und Firmen ausserhalb des Kantons Zürich erhalten keinen Beitrag.

ANMELDUNG und ABMELDUNG

Die Anmeldung ist in jedem Fall verbindlich. Bei Annullation 30 bis 14 Tage vor Kursbeginn ist eine Bearbeitungsgebühr von CHF 100.– fällig. Bei Annullation ab 13 Tage vor Kursbeginn wird der ganze Preis verrechnet.

KURSORT

Kursdaten und Anmeldung

Kurs 21-1942 (ausgebucht)
Blockkurs
08.09. – 10.09.2021, 15.09. – 16.09.2021

Kurs 21-1943
Wochenkurs
04.10. – 08.10.2021

Kurs 21-1944
Wochenkurs
22.11. – 26.11.2021