Informatikpraktikerin EBA
Informatikpraktiker EBA

Informatikpraktikerinnen und Informatikpraktiker EBA installieren und warten Personalcomputer (PC) und Zusatzgeräte im Informatikbereich. Sie richten neue PC Arbeitsplätze ein und lösen einfache Informatikprobleme.

Die Ausbildung soll im Umfeld von Informatikdienstleistungen zu den folgenden Tätigkeiten befähigen:

  • Routinemässige Installation von Hard- und Software
  • Wartung und einfache Fehlerbehebung an PC Arbeitsplätzen und Peripheriegeräten
  • Support für Benutzerinnen / Benutzer und Kundinnen / Kunden
  • Beratung und Verkauf von IT Geräten

Informatikpraktiker EBA

Voraussetzungen

Bescheidene bis mittlere Schulleistungen wie Sekundarstufe C oder schwache Sekundarschule B.

Berufsanforderungen

Praktisch begabte und kontaktfreudige Jugendliche, welche Schwächen in den schulischen Fächern haben. Wichtig ist ein gewisses Geschick mit technischen Geräten, das Interesse an der Informatik und vor allem Freude und Talent im Umgang mit Menschen.

Ausbildung

Die Ausbildung dauert zwei Jahre. Der Anteil der schulischen Bildung beträgt im Durchschnitt ein Tag pro Woche. Die überbetriebliche Bildung umfasst 21 Tage, verteilt auf die beiden Lehrjahre. Die fachkundliche Bildung und die überbetrieblichen Kurse bestehen aus mindestens 8 Informatikmodulen des Niveaus 1 oder 2 des Modulbaukastens von ICT Berufsbildung Schweiz. Davon stammen mindestens 5 aus dem Kompetenzfeld Hardware Management. Für die einzelnen Module werden etwa 60 – 80 Lektionen eingesetzt. Fünf Module werden an der Berufsfachschule und drei in den überbetrieblichen Kursen absolviert. Für die Allgemeinbildung sind 240 Lektionen, für Sport 80 Lektionen in den zwei Jahren vorgesehen.

Das Qualifikationsverfahren besteht aus drei Fachnoten: Allgemeinbildung, Durchschnitt der acht Informatikmodule und die individuelle Praxisarbeit (IPA) von 16 bis 32 Stunden im Betrieb. Die IPA zählt doppelt.

Weiterbildung

Der Abschluss Informatikpraktikerin / Informatikpraktiker mit eidg. Berufsattest (EBA) ermöglicht den Einstieg in eine Berufslehre als Informatikerin / Informatiker EFZ.